Keine Sportferien beim TSV 1863 Herdecke.

» mehr

Sportliche TSV Leichtathletikerfolge bei Kreis-Cross-Meisterschaften am 16.02.2019

» mehr

hier finden Sie weitere Infos über aktuell ausfallende Stunden:

» mehr

Erfolgreiche U18 Mannschafft an der Tabellenspitze

» mehr

TSV Herdecke bietet Fitness-Angebote nicht nur am Nachmittag und am Abend

» mehr

Kontakt

TSV 1863 Herdecke e.V.
Postfach 1430
58304 Herdecke

Geschäftsstelle kontaktieren

Tel.: 02330 / 22 45
Fax: 02330 / 6 03 98 69
Internet:
www.tsv-herdecke.de
E-Mail: Anfrage
Bankverbindung

TSV Herdecke auf Facebook

Rubrik: Volleyball

Volleyball-Damen aufgestiegen

Nach einer Super-Saison landeten die Volleyball-Damen des TSV 1863 Herdecke e.V. punktgleich mit dem Tabellenführer Fichte Hagen auf Platz 2 in der Bezirksklasse.

[+]

Nur 3 Niederlagen waren auf dem Minuskonto zu verzeichnen! Das war eine tolle Sache, so dass sich die Damen jetzt auf eine Saisonverlängerung in Form eines spannenden Relegationsspiels freuen konnten. Das allein war doch schon Grund genug zum Feiern. Doch mitten in die Freude darüber platzte die Nachricht, dass der Tabellenerste Fichte Hagen auf sein Aufstiegsrecht verzichtet. Das bedeutet für den TSV Herdecke den direkten Aufstieg in die Bezirksliga. Hurra! Unter den Damen tauchte dann die Frage auf: "Wollen wir ohne einen direkten Vergleich mit einer BL-Mannschaft das Abenteuer Bezirksliga noch einmal wagen?" Die Antwort lautet: "Ja, wir wollen es noch einmal wissen!"

Nach dieser erfolgreichen Saison mit einer guten Mannschaft wäre es schade, den Aufstieg nicht wahrzunehmen. Der Punktestand von 26:6, d. h. mit nur 3 verlorenen Spielen (davon zwei mit 2:3–Entscheidungen) und mit 13 gewonnenen Spielen (es es gab acht 3:1-Resultate) beweist eine konstante Leistung. Vor allem aber hat das Spielen riesigen Spaß gemacht und das war den Damen auch anzumerken.

In der neuen Liga gibt es nichts zu verlieren (außer ein paar Spielen natürlich), einige Mannschaften kennen die Damen aus vorherigen Spielzeiten oder Turnieren. Natürlich freuen sich die Damen, wenn sie die Klasse halten würden, dafür sind sie ja Sportlerinnen. Auf der anderen Seite nehmen sie auch wieder weitere Wege in Kauf und das fordert schon einen Tag ihres Wochenendes. Doch das gehört eben dazu.

Wer sind denn eigentlich die Volleyball-Damen? – „Wir“ sind 13 Spielerinnen in der Mannschaft des TSV Herdecke mit einem Durchschnittsalter von ca. 41 Jahren. Das „Nesthäkchen“ ist gerade einmal 31 Jahre, die „Erfahrenste“ 54 Jahre. Der ursprüngliche Kern der Mannschaft spielt in Herdecke seit ca. 10 bzw. über 20 Jahren zusammen. Die ein oder andere hat ihre Spielzeit dann und wann einmal unterbrochen wegen Schwangerschaft oder Verletzung, aber nie mehr als eine Saison. A propos „Schwangerschaft“: 15 Kinder gibt es im „Nachwuchskader“ zwischen 0 und 20 Jahren (bei dieser Gelegenheit gratulieren wir Ruth Oberst zum jüngsten Nachwuchs, der gerade erst ein paar Wochen alt ist.)

Was zeichnet die Damen aus? Zunächst einmal ein gesunder Ehrgeiz. Sie trainieren zwei mal die Woche, neben Technik auch Ausdauer und Beweglichkeit. Trainingsspiele über das ganze Feld 2 gegen 2 oder 3 gegen 3 halten fit und in Bewegung. Was am Wochenende im Spiel nicht geklappt hat, wird an den Trainingsabenden diskutiert und noch einmal trainiert. Hier zeigt einfach die Erfahrung, was zu tun und zu verbessern ist. Denn: Einen Trainer auf der Trainerbank sucht man vergeblich, die Damen spielen seit Jahren oben (das bezieht sich natürlich auf den Tabellenplatz) „ohne“, was sie – mit Blick auf den diesjährigen Erfolg – auch gut geregelt bekommen. Anke Hackert als Teamleiterin überlegt sich Taktik und Aufstellung in den Spielen. Das klappt, weil sie schon viele Jahre zusammenspielen und zu einem Team zusammengewachsen sind. Was nicht heißt, dass es keinen Zuwachs geben kann: In dieser Saison kam Heike Hannemann hinzu, die auch schon früher Volleyball gespielt hat, und nun in die Mannschaft „hineinwächst“ (auch wenn sie gerade pausieren muss, da sie sich in einem Spiel die Hand gebrochen hatte). Natürlich ist gerade im Hinblick auf die Spiele die Routine nicht von der Hand zu weisen: Es gab sehr spannende und gute Spiele, auch gegen junge Mannschaften, wo in vielen knappen Sätzen die Nerven eine Rolle spielten und die Damen den Satz durch Erfahrung gewinnen konnten: Neben Kondition und Technik ein wesentlicher Teil des Volleyballspielens.

Übrigens: An dieser Stelle auch ein Dankeschön an den Vorstand des TSV Herdecke, der immer interessiert ist am Leistungsstand der Mannschaft und die Mannschaft mit zwei Trainingseinheiten in der Woche ein den Spielklassen gerechtes und notwendiges Training ermöglicht  - und somit auch zum Aufstieg beigetragen hat!


Die Spielerinnen dieser Saison waren: Birgit Becker (Trikotnr. 1), Silke Matthée (2), Stephanie Rostane (3), Kirsten Ennuschat (5), Manja Molitor (6), Britta Ehrhardt (7), Anke Hackert (8), Manuela Potocki (9), Heidi Klaffke (10), Antje Schwarberg (11), Heike Hannemann (13). Es fehlten Manuela vom Wege (4), die noch in Elternzeit ist, und Ruth Oberst (12).

Die Damen freuen sich über alle Fans, die die kommende Saison verfolgen, und hoffen auf spannende und erfolgreiche Spiel...

... in der Bezirksliga

Letzte Änderung: 03.05.2009