Es geht weiter. Hier findet ihr unsere derzeitigen Sportangebote:

» mehr

Ab 16.09.2021 können 7-12 Jährige beim TSV Basketball spielen.

» mehr

Zugunsten unseres Sportangebotes ist eine Vermietung des Vereinsheimes derzeit nicht möglich.

» mehr

Vorbereitung auf die neue Volleyballsaison für die weibliche U 15

» mehr

Freundliche Überlassung eines Ballettraumes durch die Stadt Herdecke

» mehr

Kontakt

TSV 1863 Herdecke e.V.
Postfach 1430
58304 Herdecke

Geschäftsstelle kontaktieren

Tel.: 02330 / 22 45
Fax: 02330 / 6 03 98 69
Internet:
www.tsv-herdecke.de
E-Mail: Anfrage

TSV Herdecke auf Facebook

Erfolge bei Tischtennis-Kreismeisterschaften

Jüngster Tischtennisspieler des TSV Herdecke siegt bei Kreismeisterschaften in Hagen-Vorhalle.

Tischtennis-Kreismeister 2013: Philip Elsenbruch (TSV Herdecke) mit Spielpartner Ole Schuster (TTV Menden-Platteheide)

[+] Tischtennis-Kreismeister 2013: Philip Elsenbruch (TSV Herdecke) mit Spielpartner Ole Schuster (TTV Menden-Platteheide)

Am Wochenende 14./15.09.2013 fanden die Tischtennis-Kreismeisterschaften in Hagen-Vorhalle statt. Dem jüngsten Tischtennisspieler des TSV Herdecke, dem 8-jährigen C-Schüler Philip Elsenbruch, gelang bei diesen Meisterschaften der erste Kreismeistertitel für die Tischtennisfreunde.

In der Doppelkonkurrenz mit seinem Partner Ole Schuster vom TTV Menden-Platteheide gelang den beiden die große Überraschung. Philips eigentlicher Doppelpartner hatte sich nach der Einzel-Konkurrenz schon verabschiedet. So wollte es der Zufall, dass er mit dem Mendener Spieler einen wesentlich besseren Partner fand, der eigentlich gar kein Doppel spielen wollte. Beide waren auf diesem Turnier erstmals für ihre Vereine startberechtigt. So mussten sie sich gleich gegen gesetzte Duos durchsetzen, was sie auch bravorös meisterten. Im Endspiel gegen zwei schon etablierte Spieler vom TTC Hagen führten sie schnell mit 2:0. Sie harmonierten so gut, dass man meinen konnte, dass sie  schon länger zusammen spielen. Doch das Match wurde spannender und die Hagener glichen aus. Trotz eines 3:7-Rückstandes im Entscheidungssatz rissen Philipp und Ole das Ruder herum und gewannen das Spiel mit 11:9. Die Sensation war perfekt und die Freude beider Neulinge und deren Anhänge riesengroß.

Letzte Änderung: 01.11.2016